Personifikationen Exhibits

Personifikationen.
Begriffe, Ideen und ihre mittelalterlichen Verkörperungen.

Abstraktes sehen. lesen. hören.
Eine digitale Ausstellung mit 25 Exponaten.

All Exhibits

Städte und Länder

Nicht immer verkörpert die Personifikation abstrakte Themen wie Liebe, Kunstschaffen oder das Schicksal. Zuweilen werden auch konkretere Dinge wie Städte und Länder personifiziert, etwa um auf politische Missstände aufmerksam zu machen oder um den Herrschenden Kritik und Lob auszusprechen. Nicht selten treten die Personifikationen in solchen Fällen historischen Persönlichkeiten gegenüber, so tritt Italia demütig vor König Robert von Anjou oder der Dichter Walther von der Vogelweide nimmt die Klage des Wiener Hofes entgegen. Die Personifikation ermöglicht dabei die abstrahierende Zusammenführung verschiedener Elemente in einer Figur. Italia vertritt etwa die Bewohner Italiens ebenso wie die politische Macht und Kultur des Landes, der Wiener Hof ist die Verkörperung einer vielfältigen Hofkultur. Diese und weitere Beispiele von Personifikationen von Orten, Regionen, Städten und Ländern aus dem Bereich der mittelalterlichen Literatur und Kunst werden in dieser Sektion vorgestellt.

Die Herausgeberinnen

All Exhibits

Kunst und Wissenschaft

Innere Instanzen

Materielles Gut

Vergänglichkeit und Schicksal

Liebe